Ideenwettbewerb "Zukunft Innenstadt"

Seit dem Bau des Rathauses und der Gestaltung des angrenzenden Stadtparks ist die Kaarster Mitte fraglos zum Identifikationspunkt der Stadt geworden. Doch für die Zukunftsfähigkeit der Innenstadt braucht es neue Impulse. Die Stadt drückt nun auf den Startknopf eines zweistufigen Wettbewerbs, an dessen Ende ein Masterplan für die Kaarster Stadtmitte stehen soll. Dabei haben alle Kaarsterinnen und Kaarster die Chance, sich in den Wettbewerb und damit in die konkrete Entwicklung der Stadtmitte einzubringen. Vier Planungsbüros werden sich der Herausforderung stellen, einen städtebaulichen Entwurf zu entwickeln, der die Ergebnisse aus drei Foren und der Online-Bürgerbeteiligung aufgreift und damit die Richtung für die tatsächliche Umsetzung mit neuen Baukörpern liefert.  Am 2. Juni 2020 wird diese erste Stufe des Wettbewerbs mit der Juryentscheidung für die beste ganzheitliche Planung zu Ende gehen.

Sieger des Ideenwettbewerbs steht fest

Eine Schrägansicht des Siegerentwurfs. Farblich sind die neuen Gebäude abgebildet. Paralell zur Nordseite des Rathauses steht ein längliches Gebäude mit abschließender Markthalle im Kopf und verschiebt die Alte Heerstraße nach Norden.

Die Entscheidung der Jury im Ideenwettbewerb „Zukunft Innenstadt“ steht fest: Das Team der Architekten von „DeZwarteHond“ und der Landschaftsplaner von „urbanegestalt“ hat den besten Entwurf für die Neugestaltung der Kaarster Stadtmitte geliefert. Sie überzeugten die Jury mit einer klaren Dimensionierung der künftigen zentralen Plätze, einer mutigen Verlagerung der Alten Heerstraße und dem klaren Bekenntnis zur Grünen Achse. „Sie haben den richtigen Maßstab gefunden“, fasste der Juryvorsitzende Professor Peter Schmitz die Vorzüge des Entwurfs zusammen.

Alle Entwürfe und ein Video der Entscheidung finden Sie hier.

Forum 3 - Finale Präsentation der Entwürfe der Teams

Mit dem Forum 3 endet am 1. Juni 2021, ab 17.30 Uhr der erste Teil des Ideenwettbewerbs „Zukunft Innenstadt“. Die vier Planungsbüros werden im Albert-Einstein-Forum ihre finalen Entwürfe für die Umgestaltung der Kaarster Stadtmitte der Jury und den Teilnehmern der Workshops präsentieren.

Interessierte Bürger können die finale Präsentation der Entwürfe im Ideenwettbewerb „Zukunft Innenstadt“ live verfolgen. Die Stadt Kaarst wird das Forum 3 am Dienstag, 1. Juni 2021, ab 17.30 Uhr über den städtischen Youtube-Kanal live streamen. Wer zuschauen möchte, findet den Stream hier:

 

 

Am Tag danach trifft die Jury dann ihre Entscheidung und kürt den besten Entwurf. Um 13 Uhr am 2. Juni wird diese Entscheidung im Rahmen einer Pressekonferenz verkündet.

Damit steht am Mittwoch der Masterplan für die Kaarster Stadtmitte fest. Ausgangspunkt des Wettbewerbs ist das zentrale Grundstück zwischen Rathaus und Maubiszentrum, auf dem momentan noch das Gebäude einer alten Gaststätte steht. Die gesamte Fläche mit angrenzenden Parkplätzen und der Grünfläche wurde durch die Stadt erworben.

Die vier Planungsbüros haben für die Fläche und den umliegenden Raum jeweils ein Gesamtkonzept zu den Themenfeldern Aufenthaltsqualität, Handel, Nutzungsvielfalt, Nachhaltigkeit und Mobilität vorgelegt. Unter anderem haben alle Büros an Strukturen zentraler Platzgestaltungen gearbeitet und auch die Neuausrichtung des Verkehrs mitgedacht.

Bürgerbeteiligung

Vom 9. bis einschließlich 17. März 2021 hatten alle Kaarster Bürger im Rahmen der ersten Bürgerbeteiligung die Möglichkeit, zu den Themenfelder Einzelhandel, Städtebau, Verkehr und Nachhaltigkeit ihre Ideen und Anregungen zu liefern. Hier finden Sie die eingegangenen Hinweise.

Hier finden Sie die Ideen der vier Teams.

Im Rahmen einer zweiten Bürgerbeteiligung konnten sich alle Kaarster Bürger nochmal in das Wettbewerbsgeschehen aktiv einbringen. Vom 23. bis zum 30. April 2021 gab es die Möglichkeit, seine Meinung zu den ersten Ideen der vier Teams einzubringen. Hier finden Sie die eingegangen Hinweise.

Zeitlicher Ablauf

Planungsteams

Vier ganz unterschiedliche Planungsbüros wurden ausgewählt, um miteinander für die Stadt Kaarst in den Wettstreit zu treten. Die Büros vereinen Stadtplaner, Architekten und Landschaftsarchitekten. Sie haben die Aufgabe, die Ergebnisse der Workshops und die Vorgaben des Wettbewerbs in ein Gesamtkonzept für die Stadtmitte umzusetzen.

  • Studio Duplex GmbH, Düsseldorf mit LAND Germany GmbH, Düsseldorf
  • Molestina Architekten + Stadtplaner, Köln mit studio grüngrau Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf
  • DeZwarteHond, Rotterdam/Köln mit urbanegestalt, Köln
  • Ortner + Ortner Baukunst, Berlin/ Köln mit KRAFT.RAUM, Krefeld

 

Jury

Vier Fachpreisrichter wurden vorab durch die Verwaltung ausgewählt. Zusätzlich sitzen drei Sachpreisrichter aus den Reihen des Stadtrats in der Jury, die über Sieger des Wettbewerbs entscheidet. In der Jury sitzen:

Fachpreisrichter

  • Prof. Peter Schmitz,Köln
  • Matthias Pfeifer, Düsseldorf
  • Michael Dahmen, Düsseldorf
  • Hiltrud Lintel, Düsseldorf

Sachpreisrichter

  • Christian Gaumitz
  • Ingo Kotzian
  • David Engelbrecht

 

Moderation

Die Stadt Kaarst hat ein professionelles Büro mit der Betreuung des besonderen Dialogvorgehens in der Tradition von Transparenz und der nötigen „Augenhöhe“ zwischen den BürgerInnen und Bürgern der Stadt Kaarst, den besonders Engagierten rund um das Maubiszentrum / den Maubishof und den Experten rund um Städtebau, Architektur, Gestaltung des öffentlichen Raum und Mobilitätsthemen beauftragt. Mit der persönlichen Moderation des Prozesses über Jörg Faltin wird bewusst ein professioneller „Vermittler“ zwischen bürgerschaftlichem und fachlichem Wissen eingesetzt.

Jörg Faltin mit Jana Elsner, FALTIN+SATTLER Düsseldorf

 

Kontakt

Frau Müller de Calvo


Rathaus Büttgen
Raum 201
Rathausplatz 23
41564 Kaarst

Bürgerbeteiligung

Videos

Vorstellung der vier Planungsbüros

Stimmen von Gewerbetreibenden und Anwohnern des Maubiszentrums

Forum "Impulse" am 23.03.2021

Forum "Ideen" am 04.05.2021

Forum "Perspektiven" am 1.6.2021

Sieger im Ideenwettbewerb "Zukunft Innenstadt" steht fest

Flyer